Reservieren Sie Ihren Tisch online

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Strandhotel Buren aan Zee

Strandhotel Buren aan Zee, Zweigniederlassung von Coöperatief Rekreatie-Oord Klein Vaarwater B.A.

KvK-Nummer: 01031762.

Mit Sitz am Strandweg 85, 9164 KA Buren.

 

+31 (0)519 542110 oder info@strandhotelburenaanzee.nl

 

Artikel 1 Begriffsbestimmungen.

Hotelunterkunft: Im Strandhotel Buren aan Zee verfügbare Hotelzimmer.

Einrichtungen: Alle anderen Einrichtungen, die Buren aan Zee im Hotel bietet, und die Einrichtungen, auf die der Mieter während seines Aufenthalts in Buren aan Zee Anspruch hat, wie beispielsweise die Nutzung des Swimmingpools von Klein Vaarwater und Fahrradverleih.

Buren aan Zee: Buren aan Zee ist das Strandhotel von Coöperatief Rekreatie-Oord Klein Vaarwater B.A., das dem Mieter eine Hotelunterkunft anbietet. 

Mieter: Die natürliche oder juristische Person, die den Hotelunterkunftsvertrag mit Buren aan Zee abschließt. Unter Mieter wird auch der Vermittler verstanden, der gegebenenfalls im Namen seiner Geschäftsbeziehung einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen abgeschlossen hat.

Mitmieter: Die im Vertrag genannte(n) Person(en).

Dritte: Die Gäste des Mieters und/oder Mitmieters.

Vertrag: Der  zwischen Coöperatief Rekreatie-Oord Klein Vaarwater B.A.  und dem Mieter abgeschlossene Vertrag, in dessen Rahmen Klein Vaarwater dem Mieter/Mitmieter gegen Bezahlung durch den Mieter eine Hotelunterkunft bzw. Hoteleinrichtungen zur Verfügung stellt.

 

Artikel 2. Anwendbarkeit

2.1 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die sich auf die von Buren aan Zee zur Verfügung gestellten Hotelunterkünfte und/oder Einrichtungen beziehen.

2.2 Sofern nicht ausdrücklich, eindeutig und schriftlich mit Buren aan Zee vereinbart, sind Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgeschlossen.

2.3 Tritt zwischen den Parteien eine Situation ein, die in diesen Bedingungen nicht ausdrücklich vorgesehen ist, oder wird ein Artikel der Bedingungen auf der Grundlage einer zwingenden Rechtsvorschrift annulliert oder für nichtig erklärt, ist diese Situation im Sinne dieser Bedingungen zu beurteilen. Dies beeinträchtigt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen.

2.4 Ohne ausdrückliche, diesbezügliche, schriftliche Vereinbarung zwischen den Parteien ist eine Übertragung von Rechten/Verpflichtungen aus dem Vertrag nicht zulässig.

 

Artikel 3. Laufzeit und Ablauf des Vertrags

3.1 Der Vertrag endet von Rechts wegen nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit, ohne dass diesbezüglich eine Kündigung erforderlich ist.

3.2 Buren aan Zee ist berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen, wenn

 der Mieter, Mitmieter die sich aus dem Vertrag, den dazugehörigen Informationen und/oder behördlichen Vorschriften ergebenden Verpflichtungen trotz vorheriger schriftlicher Warnung nicht oder nicht ordnungsgemäß einhält bzw. einhalten oder so weit überschreitet bzw. überschreiten, dass die Fortsetzung des Vertrags nach den Maßstäben der Angemessenheit und Fairness von Buren aan Zee nicht erwartet werden kann.

  • Der Urlauber trotz vorheriger schriftlicher Warnung nach Ansicht von Buren aan Zee Belästigungen für Buren aan Zee oder andere Hotelgäste oder Störungen der guten Atmosphäre auf oder in unmittelbarer Nähe des Geländes verursacht.
  • Der Mieter trotz vorheriger schriftlicher Warnung durch die Nutzung der Hotelunterkunft gegen den Verwendungszweck des Geländes verstößt.

3.3 Wünscht Buren aan Zee eine vorzeitige Kündigung des Vertrags, hat sie den Mieter schriftlich davon in Kenntnis zu setzen. In dringenden Fällen kann die schriftliche Abgabe unterbleiben.

3.4 Nach der Kündigung hat der Mieter die Hotelunterkunft  zu räumen und das Gebäude spätestens innerhalb von 4 Stunden zu verlassen. Der Mieter ist verpflichtet, nach der Kündigung bei der anschließenden Räumung den vereinbarten Tarif zu zahlen.

3.5 Trifft der Mieter ohne vorherige Unterrichtung von Buren aan Zee nicht am Anreisetag ein, liegt eine Nichtanreise vor. Dies hat zur Folge, dass der Mieter den gesamten vereinbarten Betrag zu zahlen hat, es sei denn, es handelt sich um einen erstattungsfähigen Tarif. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Buren aan Zee den Vertrag auflöst, sollte dies vernünftigerweise notwendig sein.

 

Artikel 4. Zustandekommen des Vertrags

4.1 Eine Hotelunterkunft und/oder Einrichtungen können sowohl online als auch telefonisch reserviert werden.

4.2 Der Mieter muss mindestens 18 Jahre alt sein, um die Buchung vornehmen zu können. Ist der Mieter jünger als 18 Jahre, ist Buren aan Zee berechtigt, den Vertrag aufzulösen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Buren aan Zee.

4.3 Jede vorgenommene Buchung wird schriftlich bestätigt. Diese Bestätigung ist gleichzeitig die Rechnung und wird dem Mieter unmittelbar nach Eingang der Buchung per E-Mail zugesandt. Der Mieter hat diese Bestätigungsrechnung sofort nach ihrem Eingang auf ihre Richtigkeit überprüfen.

4.4 Hat der Mieter keine Bestätigung erhalten oder entdeckt er einen Fehler in der Bestätigung, hat der Urlauber Buren aan Zee innerhalb einer angemessenen Frist nach der Entdeckung zu kontaktieren. Unterlässt er dies, kann sich der Urlauber nicht auf die Buchung berufen.

4.5 Ein Vertrag kann vom Mieter auch über einen Vermittler (Online-Reisebüros, Reisebüros oder andere Unternehmen) abgeschlossen werden. In diesem Fall haftet der Mieter gesamtschuldnerisch für die Zahlung des geschuldeten Betrags, sofern in dem Vertrag zwischen Buren aan Zee und dem Vermittler nichts anderes festgelegt ist. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich anders vereinbart, schuldet Buren aan Zee Vermittlern keine Provision.

 

Artikel 5. Ausschluss des Widerrufsrechts des Mieters

Buren aan Zee weist den Mieter mit Übersendung der Bestätigungsrechnung darauf hin, dass die von ihm vorgenommenen Buchungen rechtskräftig sind. Das Widerrufsrecht des Verbrauchers (die so genannte Bedenkzeit), das eine Frist von vierzehn Tagen umfasst, gilt nicht für Verträge, die der Mieter mit Buren aan Zee abgeschlossen hat.

 

Artikel 6. Buchungsänderung

6.1 Wünscht der Mieter nach Vertragsabschluss Änderungen vorzunehmen, ist Buren aan Zee nicht verpflichtet, diese zu akzeptieren. Es liegt im Ermessen von Buren aan Zee zu entscheiden, ob und in welchem Umfang die Änderungen umgesetzt werden.

6.2 Für die Änderung des Buchungszeitraums oder der Hotelunterkunft (falls möglich) erhebt Buren aan Zee eine Änderungsgebühr von € 25,00.

6.4 Kann der gebuchte Aufenthalt aufgrund eines Versäumnisses auf Seiten von Buren aan Zee infolge von Umständen, auf die Buren aan Zee keinen Einfluss hat, nicht stattfinden, verweist Buren aan Zee auf Artikel 16 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Buren aan Zee.

 

Artikel 7. Buchungsstornierung

Der Mieter ist berechtigt, die Buchung bis zu 48 Stunden vor dem Anreisedatum kostenfrei zu stornieren. Nach diesem Zeitpunkt schuldet der Mieter Buren aan Zee 100 % des vollen Buchungsbetrags, es sei denn, es handelt sich um einen nicht erstattungsfähigen Tarif. Die Buchungsgebühren werden nach einer Stornierung nicht erstattet.

 

Artikel 8. Preise

8.1 Aus den Preisen, mit Ausnahme von zwischen den Parteien vereinbarten Sondertarifen, können keine Rechte aufgrund möglicher Satz- oder Tippfehler abgeleitet werden. Alle Preise in der Preisliste sind freibleibend. Diese Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und exklusive der obligatorischen Kosten. Bei den obligatorischen Kosten handelt es sich um die Tourismusabgabe und Reservierungsgebühren. Besondere Dienstleistungen, die nicht im Vertrag enthalten sind, wie beispielsweise Fahrradverleih, werden von Buren aan Zee extra berechnet.

8.2 Der Mieter hat das Recht, bei der Buchung eine Präferenz für eine bestimmte Hotelunterkunft anzugeben. Buren aan Zee erhebt dafür zusätzliche Gebühren, die als sog. Präferenzgebühren bezeichnet werden. In diesem Fall wird der Buchungspreis um die Präferenzgebühren erhöht.

 

Artikel 9. Zahlung

9.1. Buren aan Zee ist berechtigt, vom Mieter eine Anzahlung in Höhe von maximal 25 % des vereinbarten Buchungsbetrags zu verlangen.

9.2 Stornierungs- und Nichtanreisekosten sowie sonstige Beträge, die Buren aan Zee vom Mieter geschuldet werden, sind sofort, spätestens jedoch innerhalb von vierzehn Tagen zu zahlen.

 

Artikel 10. Hotelunterkunft/Hotelgelände

10.1 Der Mieter haftet für Schäden, die vom Mieter und/oder Mitmieter(n) und/oder Dritten der vorgenannten Personen infolge eines zurechenbaren Versäumnisses und/oder einer unerlaubten Handlung verursacht werden.

10.2 Schäden sind vom Mieter, Mitmieter unverzüglich an der Rezeption von Buren aan Zee zu melden. Buren aan Zee führt nach dem Aufenthalt eine Überprüfung auf mögliche Schäden durch. Sollte es sich herausstellen, dass der Schaden durch den Mieter und/oder Mitmieter verursacht wurde, wird Buren aan Zee die Kosten vom Mieter zurückfordern.

10.3 Dritten des Mieters und/oder Mitmieters ist es nicht gestattet, in der Hotelunterkunft zu übernachten. Darüber hinaus darf die maximale Personenzahl pro Hotelunterkunft nicht überschritten werden. Ist dies der Fall, ist Buren aan Zee berechtigt, den Mieter, Mitmieter und/oder Dritte unverzüglich der oben genannten Räumlichkeiten zu verweisen. Nach dem Verweis haben diese keinerlei Anspruch auf Schadenersatz.  

10.4 Die Check-in- und Check-out-Zeiten von Buren aan Zee sind der Webseite von Buren aan Zee zu entnehmen. Sofern zwischen Buren aan Zee und dem Mieter nichts anderes vereinbart, sind diese für den Mieter verbindlich.

 

Artikel 11. Angebotsbedingungen

11.1 Die im Rahmen von Angeboten genannten Preise enthalten keine obligatorischen Kosten und eventuelle zusätzliche Kosten. 

11.2 Änderungen, Preise und Druckfehler sind unter Vorbehalt.

11.3 Die Rabatte gelten nicht für bereits getätigte Buchungen. Angebote gelten nicht in Kombination mit anderen Aktionen, Arrangements, Last-Minute-Angeboten und/oder -Rabatten.

 

Artikel 12. Verpflichtungen des Mieters

12.1 Der Mieter, Mitmieter und/oder Dritte der vorgenannten Personen haben die von Buren aan Zee festgelegten Regeln einzuhalten. Diese so genannte Hotelordnung wird dem Mieter bei seiner Ankunft im Hotel ausgehändigt und kann auch auf der Website von Buren aan Zee eingesehen werden. Buren aan Zee kann in angemessener Weise auch mündliche Anweisungen erteilen.

 

Artikel 13. Rechte und Pflichten von Buren aan Zee

13.1 Buren aan Zee stellt dem Mieter während des vereinbarten Zeitraums die vereinbarte(n) Hotelunterkunft/Einrichtungen zur Verfügung. Diese Bestimmung gilt nicht im Falle höherer Gewalt, wie in Artikel 16 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegt.

13.2 Buren aan Zee ist bestrebt, den Mieter rechtzeitig und schriftlich über alle Änderungen zu informieren. Im Falle einer Änderung in letzter Minute aufgrund unvorhergesehener Umstände wird Buren aan Zee versuchen, dem Mieter die bestmögliche mit der ursprünglichen Buchung vergleichbare Alternative anzubieten.  Ist diese Alternative günstiger als die ursprüngliche Buchung, erstattet Buren aan Zee die Überzahlung. Diese Bestimmung gilt nicht im Falle höherer Gewalt, wie in Artikel 16 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegt.

13.3 Weicht die Änderung in wesentlichem Ausmaß vom Vertrag ab, hat der Mieter das Recht, den Vertrag kostenlos zu annullieren.

13.4 Buren aan Zee hat ein Zurückbehaltungsrecht auf alle vom Mieter mitgebrachten Gegenstände, solange der Mieter seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachgekommen ist.

 

Artikel 14. Haftung

14.1 Buren aan Zee ist nicht verpflichtet, Gegenstände vom Mieter in Empfang zu nehmen und/oder zu verwahren. Das Vorstehende bedeutet auch, dass Buren aan Zee nicht verantwortlich und/oder haftbar ist für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl von Eigentum des Mieters, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens Buren aan Zee vor.

14.2 Alle vertraglichen Ansprüche gegen Buren aan Zee verjähren ein Jahr nach Beginn der gesetzlichen Verjährungsfrist mit Ausnahme von Ansprüchen, die auf vorsätzlichen Handlungen beruhen.

 

Artikel 15. Datenschutz

Buren aan Zee respektiert die Privatsphäre seiner Gäste und stellt sicher, dass die vom Urlauber und/oder Miturlauber zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vertraulich behandelt werden. Personenbezogene Daten werden in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verarbeitet. Der Datenschutzerklärung, die auf der Website von Buren aan Zee unter der Rubrik „Datenschutzerklärung“ zu finden ist, kann entnommen werden, was mit den Daten des Urlaubers und/oder Miturlaubers geschieht. https://www.strandhotelburenaanzee.nl/privacy-verklaring

 

Artikel 16. Höhere Gewalt

16.1 Buren aan Zee ist berechtigt, sich in jedem Fall (aber nicht ausschließlich) in folgenden Situationen auf höhere Gewalt zu berufen: extreme Wetterbedingungen, Krankheit, Reparaturen und Arbeitsunterbrechungen bei Lieferanten oder Buren aan Zee/Klein Vaarwater und/oder staatliche Maßnahmen. Buren aan Zee wird den Mieter unverzüglich telefonisch oder schriftlich unter Angabe des Grundes informieren.

16.2 Im Falle höherer Gewalt auf Seiten von Buren aan Zee hat der Urlauber das Recht, die Vertragsauflösung zu verlangen. Die daraus resultierende Aufhebungsverpflichtung ist nicht finanzieller Art, sondern besteht in einer Ersatzleistung. In diesem Fall wird in Absprache mit dem Urlauber ein anderer Termin für den Aufenthalt geplant. Sollte Buren aan Zee nicht innerhalb von 14 Tagen gemeinsam einen anderen Termin geplant haben, hat der Urlauber die Möglichkeit, innerhalb eines Zeitraums von 6 Monaten ohne zusätzliche Buchungskosten eine neue Buchung vorzunehmen.

16.3 Der Urlauber hat das Recht, den Änderungsvorschlag abzulehnen. Für den Fall, dass der Urlauber den Änderungsvorschlag ablehnt, hat er dies innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Änderungsvorschlags mitzuteilen. In diesem Fall ist Buren aan Zee berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Der Urlauber hat dann Anspruch auf Erlass und/oder Rückerstattung des bereits bezahlten Teils des Preises, ohne dass Buren aan Zee dem Urlauber gegenüber schadenersatzpflichtig ist.  

 

Artikel 17 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

17.1 Alle Verträge von Buren aan Zee unterliegen dem niederländischen Recht.

17.2 Alle Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit dem Vertrag oder den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, werden, soweit gesetzlich nicht anders vorgeschrieben, in erster Instanz vor dem zuständigen Gericht in Leeuwarden anhängig gemacht

 

Artikel 18 Änderungsklausel

Buren aan Zee ist berechtigt, die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Buren aan Zee einseitig zu ändern. In diesem Fall informiert Buren aan Zee den Urlauber rechtzeitig schriftlich über die Änderungen. Zwischen dieser Mitteilung und dem Inkrafttreten der geänderten Bedingungen wird eine angemessene Zeitspanne liegen. Geringfügige Änderungen sind jederzeit zulässig.  Führt die Änderung dazu, dass der Mieter eine Leistung erhält, die erheblich von der ursprünglichen Leistung abweicht, ist der Mieter berechtigt, den Vertrag zu dem Datum aufzulösen, an dem die geänderten Bedingungen in Kraft treten.